VITA DIETZ EILBACHER

VITA

 

DIETZ EILBACHER

 

1952

geboren in Miltenberg/Main

 

1975 - 1981

Studium der Bildhauerei an der Städelschule, Frankfurt/Main bei Michael Croissant

 

1981 - 1985

Atelier in Frankfurt/Main-Nordend

1986

Villa-Romana-Preis, Florenz

1987

Atelier in München

1992

Förderpreis der Bayrischen Akademie der Schönen Künste, München

1988 - 2005

Atelier in Frankfurt/Main-Niedererlenbach

 

2005 - 2014

Atelier in Frankfurt/Main-Bockenheim

2014

gestorben in Frankfurt/Main

Nachruf

 

 

EINZELAUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)

1986

Salone Villla Romana, Florenz

(mit Andreas Bindl, Andreas Grunert, Max Neumann)

1987

Villa-Romana-Preisträger - Galerie pro arte, Freiburg i. Br. (mit Andreas Bindl, Andreas Grunert, Max Neumann)

Plastik und Zeichnung - Galerie Brgitte Wetter, Stuttgart (mit Andreas Bindl, Andreas Grunert, Max Neumann)

 

1989

Bilder und Steine - Galerie Bea Voigt, München

(mit Andreas Grunert),

 

Papier und Stein - Galerie Hant, Frankfurt/M

(mit Volker Steinbacher)

 

1990

Villa-Romana-Preisträger - Galerie Konrad Oberländer, Augsburg

 

Städtische Galerie, Wendlingen a. Neckar

 

1991

Bilder, Skulpturen - Galerie Metta Linde, Lübeck

(mit Max Neumann)

1993

Drei Reisen in unbekanntes Freundesland -

Galerie der Künstler, Frankfurt/Main

(mit Walter Breitinger, Volker Steinbacher)

1994

Monotypien. Skulpturen - Galerie Metta Linde, Lübeck
(mit Max Neumann)

 

 

 

 

AUSSTELLUNGSBETEILIGUNGEN

1989

Art Cologne mit Galerie Valentin, Stuttgart

1990

Ansammlung - Galerie Brigitte Wetter, Stuttgart,

Art Frankfurt mit Galerie Brigitte Wetter, Stuttgart

1991

Zur Kunst in Frankfurt - Karmeliterkloster, Frankfurt/M.

7. Nationale der Zeichnung, Bildhauerzeichnung, Atelier-Galerie Oberländer, Augsburg

 

1992

Bildhauer in Schloß Philippseich, Dreieich bei Frankfurt/M

 

 

Der Grabstein ist eine Arbeit von Alexandra Böhm

1995

Mobiles, Sa/So Galerie, Frankfurt/Main
(mit Peter Repp)

1996

Kunstpreisträger der Villa Romana 1986

Atelier-Galerie Oberländer, Augsburg

(mit Andreas Bindl, Andreas Grunert, Max Neumann)

1997

Der wahre Luxus - Standort Ausstellungshalle, Frankfurt/Main(mit Cada, Raab, Roth, Wild)

Skulpturen. Zeichnungen - Galerie Metta Linde, Lübeck (EA)

 

2009 

Galerie Georg Nothelfer, Berlin

(mit Herta Müller)

Stein, Papier, Galerie ZEMENT, Frankfurt/Main

 

2012

Dietz E., Galerie Appel, Frankfurt/Main

2017

DIETZ & AVTO, Löw-Haus, Klingenberg.
(mit Avto Berdznishvili) (Presseartikel)

SOMMERGÄSTE 2017, Dietz Eilbacher & Uschi Lüdemann, AustellungsHalle 1A, Frankfurt/Main 

 

2018

REDUKTIONEN, im KunstRAUM Bernusstr.
(mit AlwinDorok), Frankfurt/Main

2019

Dietz Eilbacher: SKULPTUREN, Goethe-Universität, Frankfurt/Main, Campus Westend,

PEG Gebäude, 4. OG.
 


 

1997

Art Frankfurt mit Galerie Appel + Fertsch, Frankfurt/M

und Galerie Georg Nothelfer, Berlin

1998

Art Frankfurt mit Galerie Schwarz

 

2010

50 Jahre Galerie Appel – Das Skulpturenprogramm, Karmeliterkloster Frankfurt/Main

 

2011

Wald Hochwald Holzfällen,

Frankfurter KunstBlock im Artemishaus

2018

RENDEVOUS, Pablo Picasso: Private Mythologien,
Dietz Eilbacher: Skulptur Artefakte,
Galerie Blaszczyk, Bad Homburg v. d. H.

Arbeiten im öffentlichen Raum und im Besitz öffentlicher und privater Sammlungen